Aktuelles

Jahrgangsbester

Bartek Zabel hat im November 2019 seine Ausbildung bei uns begonnen und im Juni 2022 als Jahrgangsbester im Hotelfach abgeschlossen – insgesamt als schulbester der Ausbildungen Hotel-, Restaurantfach und Köche. Die Freisprechung fand im GOP Bad Oeynhausen statt. Wir gratulieren von Herzen und wünschen Dir für deine Zukunft alles Gute …

Aktuelle Corona-Regelung

3G für Funktionstraining und Rehasport – das heißt: geimpft, genesen oder getestet. Testungen bei uns vor Ort sind leider nicht möglich, wir brauchen eine offizielle Bescheiningung

Pivittskrug proudly presents

Yannick Gräper schließt Ausbildung zum Hotelfachmann als Jahrgangsbester mit der Note 1,1 ab. Wir gratulieren Yannick für den verdienten Erfolg und wünschen ihm für die Zukunft viel Erfolg.

E-Bike-Verleih

jetzt auch im Pivittskrug (25,- € pro Tag)

7 Ecken zum Entdecken

Tourentipps für Familien & Tagesausflügler: 
Erholung garantiert! Verwunschene Moorlandschaften im großen Torfmoor, dem nördlichsten Punkt NRWs, Geschichte und Geschichten rund um traditionelle Herrenhäuser, restaurierte Mühlen und westfälische Tradition – das alles erleben Sie bei einer Rad- oder Wandertour in der Weite und der Ruhe der naturnahen Umgebung zwischen Wiehengebirge und Stemweder Berg … Tagestouren, Rundtouren oder Mehrtagestouren, als Radrouten oder Wanderweg: https://www.muehlenkreis.de/Die-westfaelischen-Sieben

Gratulation

Unsere Auszubildende Alicia Hoffmann hat bei den Schulmeisterschaften im Hotelfach den 3. Platz erreicht. Herzlichen Glückwunsch! Leider kann Sie sich aufgrund der Coronakrise und den abgesagten Meisterschaften nicht mehr für die NRW-Meisterschaft qualifizieren.

„Wir sind keine Überflieger, sondern Überlandflieger.“

Auch das Kurhaus Pivittskrug beteiligt sich an der Kampagne der Interessen-Gemeinschaft Standortförderung Minden-Lübbecke #Ueberlandflieger.

Besuch aus Köln

Kürzlich hatten wir Besuch von Bloggerin und Journalistin Bettina Blaß aus Köln. Sie hatte eine Einladung der Teuto Blogger WG erhalten und sich auf den Weg nach Ostwestfalen gemacht, wo übrigens ihr Ehemann gebürtig herkommt. 



„Ich finde es sehr spannend, wie vielfältig Nordrhein-Westfalen ist“, sagt die lebenslustige Bloggerin, die gemeinsam mit einem Kollegen den Reise- und Genussblog „Op jück“ betreibt. „Op jück ist Kölsch und heißt unterwegs sein“, erklärt Bettina Blaß.

 Bei uns im Pivittskrug wurde sie sofort ins Moorbad gelegt.

„Ich fand die Idee, ein Moorbad zu nehmen, total spannend. Und es fühlt sich sehr gut an. So warm. Und geborgen“, sagt die Kölnerin. Sie habe sich nicht vorstellen können, wie es sein würde. „Man spürt und sieht sogar die kleinen Ästchen und Stöckchen. Das ist wirklich Naturmoor.“ 

Nach einer Ruhephase ließ sie sich noch den Ofen zeigen, in dem das Naturmoor zubereitet wird. Auch vom Park und den vielfältigen Wellness- und Ent­spannungs­mög­lich­keiten war sie begeistert. „Sauna, Schwimmen, Wassergymnastik, Moorbäder – Wahnsinn, was man hier alles machen kann.“

Bei einem Cappuccino ließ sie den Aufenthalt noch einmal Revue passieren. Dann ging es mit dem Zug nach Herford zur umgebauten Markthalle. „Da wird heute Abend gekocht“, erzählt Bettina Blaß. 

In Rothenuffeln hat es ihr auf jeden Fall sehr sehr gut gefallen – und das entspannende Moorbad wird sie so schnell nicht vergessen: „Mir war noch nie zuvor so warm. Aber es ist ein richtig schönes Gefühl.“

… ein weiterer Meilenstein

Nina Klemme hat den 4. Platz im Hotelfach bei den Jugendmeisterschaften NRW im Gastgewerbe belegt. Herzlichen Glückwunsch!

Unsere Auszubildende Nina Klemme hat wieder einen Erfolg zu verbuchen: Bei den ostwestfälischen Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen als Hotelfachfrau hat sie den 3. Platz belegt! Eine weitere großartige Leistung, liebe Nina, zu der wir Dir alle sehr  herzlich gratulieren!

Gratulation

Wir gratulieren unserem Koch Sebastian Habbe zur IHK-Prüfung Ausbildereignung. Damit ist er nun berechtigt, andere Köche auszubilden. Wir sind sehr stolz auf Dich, Sebastian!

Momentaufnahmen aus 100 Jahren

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Bauernbades haben wir in Zusammenarbeit mit dem Mindener Tageblatt (an dieser Stelle ein erneuter Dank für die gute Kooperation und die Hilfs­bereitschaft) in alten Zeitungs­bänden gewühlt und zahlreiche Artikel über das Kurhaus Pivittskrug gefunden. Die Ausschnitte sind Momentaufnahmen und zeigen eindrucksvoll, wie sich unser Betrieb immer weiterentwickelt hat.

Derzeit präsentieren wir die Zeitungsseiten zusammen mit einigen historischen Fotos als kleine Sonderausstellung in unserem Wandelgang. Alle interessierten Besucher sind herzlich eingeladen, sich die historischen Dokumente anzusehen. Doch dabei wollen wir es nicht belassen. Wir interessieren uns nämlich auch für die persönlichen Erinnerungen, Andenken und Fotos unserer vielen Gäste aus nah und fern.

Deswegen starten wir an dieser Stelle einen kleinen Aufruf: Wer besondere Erinnerungen mit uns teilen möchte oder vielleicht sogar noch Fotos von Feiern oder Kur­aufenthalten bei uns besitzt, kann uns diese zusammen mit ein paar netten Zeilen zusenden. Entweder per Post oder per Mail unter info@kurhaus-pivittskrug.de.

Wir sammeln die Zusendungen und werden diese dann (natürlich nur mit Genehmigung der jeweiligen Absender) auswerten und auf unserer Facebook-Seite beziehungsweise Homepage veröffentlichen.
 Unsere Gäste haben in all den Jahren die Entwicklung des Kurhauses entscheidend mitgeprägt. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle, die uns seit Jahren begleiten und uns die Treue halten.

Wir freuen uns auf hoffentlich zahlreiche Zusendungen und interessante Erinnerungen!